MNS-Masken: Neue Modelle

umweltfreundlich – individuell – praktisch

Unter der tatkräftigen Mitwirkung von Eva-Maria Wieser entstehen in Lisis Web- und Textilwerkstatt laufend weitere Mund-Nasen-Schutz-Masken. Jetzt gibt es wieder neue Muster auf qualitätsvollem Baumwollstoff, der bei 60°bis 90° gewaschen werden kann.
Erhältlich in unserem Shop…

Die umweltfreundliche Alternative

Ein MNS hat als mechanische Barriere so gestaltet zu sein, dass Mund und Nase bedeckt sind. Der MNS ist entweder mittels Gummibänder oder durch Stoffbänder zu fixieren. Das Material hat eine mechanische Barriere zu bilden, um das Verspritzen von Tröpfchen beim Sprechen, Husten und Niesen zu vermeiden.
Der MNS kann solange getragen werden bis er durchfeuchtet ist. Die Tragedauer ist von der körperlichen Aktivität abhängig (maximal 3 bis 4 Stunden). Dann hat ein Wechsel zu erfolgen. Gebrauchte MNS sind im Restmüll zu entsorgen. …
Als umweltfreundliche Variante bietet sich die Benutzung eines textilen Mundschutzes an, der zu Hause gewaschen wird. …
MNS aus Stoff, z.B. selbstgenäht sind eine gute Alternative zu Einweg-MNS. Der Stoff (vorzugsweise fest gewebt) aus dem der MNS genäht wird sollte aus reiner Baumwolle bestehen, damit er als Kochwäsche (60° – 90° C) gewaschen werden kann.

Bundesministerium Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Mund-Nasen-Schutz (MNS). Empfehlungen zum Tragen und zur Handhabe – Fragen und Antworten
kompletter Text…
Die aktuellen Mund-Nasen-Masken
Die neuen Modelle

Mit der individuellen Note durch die Krise

Jede Krise ist auch eine Chance. Wenn wir schon genötigt sind, uns wochenlang, vielleicht monatelang mit einer Gesichtsmaske in der Öffentlichkeit zu bewegen – aus Verantwortung unseren Mitmenschen gegenüber -, sind wir doch nicht gezwungen, das mit einem Müllberge produzierenden Wegwerfprodukt zu tun.
Wähl dir eine Stoffmaske, die dir gefällt und zu dir passt. Zeig dem Virus, vor allem aber deinen Mitmenschen auch in der Maske dein freundlichstes Gesicht.

Weit über 50 verschiedene Modelle – viele schon vergriffen – gibt es mittlerweile aus Lisis Textilwerkstatt, jede in begrenzter Stückzahl.
Alle aktuellen Modelle in unserem Shop…

Praktisch

Statt eines (vielfach üblichen) Drahtbügels sorgen Abnäher an Nase und Kinn für eine gute Passform. Die Maske besteht also nur aus Stoff, kann klein zusammengelegt und nach Gebrauch bis zur Reinigung am besten in einem verschließbaren Plastikbeutel transportiert werden.

Statt eines breiten Gummibandes, das bei längerem Tragen unangenehm werden kann, kommen dünne, aber strapazfähige Gummikordeln (1,5 – 2 mm) zum Einsatz. Diese sind sehr praktisch, wenn man die Maske schnell aufsetzen und wieder abnehmen muss (z.B. beim Einkaufen).
Die Gummis sind verknotet, können geöffnet und neu verknotet werden. So kann die Kordel in der Länge angepasst werden.

Wahlweise gibt es angenehme Trikotbänder, die nur einmal hinter dem Kopf gebunden werden müssen. Diese sind v.a. dann angenehmer, wenn man (z.B. berufsbedingt) die Maske über einen längeren Zeitraum tragen muss.

Da weder die Bänder noch die Gummikordeln fix mit der Maske vernäht sind, kann man sie auch leicht wechseln und so für den individuellen Tragekomfort die beste Lösung ausprobieren.
Bestellung in unserem Shop…

Waltersdorfer-MN-Masken-09

Bild 10 von 12

Schreibe einen Kommentar