Sucht doch den Lebenden

Ein rockiges Osterlied um die österliche Grundbotschaft an die Frauen und Jünger, die Jesus im Grab suchen wollen; auch eine selbstkritische Anfrage an die Lebenspraxis von uns Christen: Leben wir wirklich aus einer österlichen Hoffnungsperspektive - oder wäre uns nicht ein einbalsamierter Jesus oft lieber? 

Wenn man Unfragen vertrauen darf, glaubt selbst von den Christen nur ein gewisser Prozentsatz (ich habe die Zahlen nicht zur Hand) an die Auferstehung und ein Leben nach dem Tod. Was aber sollte uns dann noch unterscheiden von einer konsumorientierten No-Future-Generation, die nach dem Motto lebt: Schau, dass du so rasch wie möglich so viel wie möglich vom Leben bekommen kannst ("I want it all, and I want it now!", Zitat aus einem Queen-Song), denn morgen bist du tot!


Hörprobe

This text will be replaced

 

Dieses Lied findest du in folgenden Medien:

 

Liederbuch "Immer noch auf dem Weg" 

 

CD "Voll Vertrauen gehe ich" 

 

 

Übungs-CD "Immer noch auf dem Weg"